Startseite
    Ende
    Kapi 84-85
    Kapi 82-83
    Kapi 80-81
    Kapi 78-79
    Kapi 76-77
    Prolog
    Kapi 74-75
    Kapi 72-73
    Kapi 70-71
    Kapi 68-69
    Kapi 66-67
    Kapi 64-65
    Kapi 62-63
    Kapi 60-61
    Kapi 58-59
    Kapi 56-57
    Kapi 54-55
    Kapi 52-53
    Kapi 50-51
    Kapi 48-49
    Kapi 46-47
    Kapi 44-45
    Kapi 42-43
    Kapi 40-41
    Kapi 38-39
    Kapi37-36
    Kapi35-36
    Kapi33-34
    Kapi31-32
    Kapi29-30
    Kapi27-28
    Kapi25-26
    Kapi23-24
    Kapi21-22
    Kapi19-20
    Kapi17-18
    Kapi15-16
    Kapi13-14
    Kapi 11-12
    Kapi 9-10
    Kapi7-8
    Kapi 5-6
    Kapi3-4
    Kapi 1-2
    PROLOG
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   noch eine ff von mir
   meine zweite FF

http://myblog.de/momo89

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kapi35-36

Kapi 35:

--aus meiner sicht--

Ich konnte mich immre noch ohrweigen ,as ich ihnene alle nicht geglcubt hab.Jetzt sind sie wieder weg,und Tanja kommt rein."So Ramona,du beommst jetzt ne nachbarin" "Geht klar " sagte ich mit nem grinsen auf´m gesciht.Als das mädchen rein kam sah sie nciht sehr glücklich aus."Hey ,ich bin ramona und du?" Fragte ich sie als Tanja wieder gegenagen war. "Ich heiß Melli!" sagte sie nicht sehr fröhlich,gut verständlich wer ist schon gerne im krankenhaus. "Warum muss du denn ins krankenhaus?" Fragte ich weiter."Ich bekomm meinen blindarm raus." " Ich kenn das ,hatte das auch letztes jahr" "Und du warum bist du hier" FRagte sie wähend sie sich den bauch hielt. Ich hielt kurz inne,weil ich nciht sicher war ob ich es ihr sagen sllte."Tja......ich wollte mich umbringen." Sagte ich und hob meinen arm hoch."Ach du scheiße" Sagte sie mit aufgerissenen augen.

~~Am abend~~

Melli kam wieder von der op auf´s zimmre rauf,sie war noch total müde.Melli war auch 17 wohnte in magdeburg,sie war total knuffig.Hatte mittel lange hellbraune haare,war klein und wie ich sofort erkannt hab liebte sie rosa.Ihr obertel,das mitgebrachte kissen,der kulturbeutel und sogar die zahnbürste waren rosa."Hey ,da bin ich wieder" sagte sie gequelt lächelnt,als sie an mir  mit dem bett vorbei fuhr." Hey,bist noch voll auf diesen narkose mttel,ne? sie nickte. ich holte eine zeitschrift und fing an zulesen,denn ich dachte sie schläft."WArum wolltest du dich denn...." Sie holte luft"....Umbringen" "ich erschrak ,denn ihre stimme war total rauh,total anders als heute nachmittag."Mh....ich war blöd."ICh wollte nciht näher drauf eingehen. sie nickte nur und schlief wieder ein .Nach ner zeit tat ich das auch.

~~am nächsten tag~~

Wir waren schon wach,es klopfte an unserer tür. "JA" rufte ich richtugn tür.ICh war total irretiert ,es war mein dad.  Der Dad der sich einfach aus dem staub gemacht hat wegen ner anderen,mein dad auf den ich total sauer war,war hier ,im karnkehaus,wegen mir ,in magdeburg ,fast 600 km von da wo er wohnt. "Ramona,mach mir bitte nie merh solche angst." Wasn jetzt kaputt,früher hat sich nicht für mich interessiert und jetzt sowas.Er kam auf mich zu und umarmte mich.ICh erwiederte sie zwar aber war noch voll irretiert."Deine mutter hat mich angerufen ....." ICh unterbrach ihn "Sag doch einfach mama,was ist daran so schwer,hast du doch früher auch gemacht.""....ähm.....ja....mama hat mich angerufen und hat mir die geschichte erzählt......"ich unterbrach ihn schon wieder" Und da dachtest du ,könnte man ja für ne stunde papa spielen,klar irgendwann muss man das ja auch machen ,ne." ICh war noch so sauer auf ihn pbwohl er extra für mich hierhin gekommen ist ,aber trotzdem hat er die letzten 17 jahre niy für mich getan ,hat nur darauf geachtet das ich ja bloß gute noten nachhause bringe. Er sah mich mit einen komischen gesichtsausdruck an.In diesem augenblick kamen Tom,Bill,Georg und gustav rein."Na süße gut geschlafen?" sagte Tom und gab mir einen kuss."Klar ,hab ja von dir geträumt." "Ramona,was ist denn mit daniel." fragte mien dad. "Komisch das du dich dran erinnern kannst,ich dachte du kennst nur miene noten!" sagte ich zu ihm. Er ging nicht näher drauf ein."Ah du bist bestimmt der Tom,bist ramonas freund hab ich gesehen!" Tom sah mich fragend an ."DAs ist mien dad" sa´gte ich dann zu ihm.Tom gab ihn die hand "Ja herr Mang das bin ich ,und  das sind mein bruder Bill und meine band kollegen Gustav und Georg."Mein dad musterte sie alle baer am meisten Bill und Tom.DAnn kamen auch bill und die anderen zwie auf mich zu und haben mich gedrückt."Was ist den mit dem los?" Flüsterte bill als er mich umarmte."Mach dir keine gedanken drum,ich will auch nciht das er hier ist." "achso" sagte er grinsend." Ähm...,süße,wir kommen glaich wieder,holen uns ebend was zu trinken ,willste auch was haben?" "Ja ne cola wäre supi" Tom nickte und sie gingen raus."So ramona,was ist mit dir los,seit wann kennst du diese leute? Der eine mit der Hose als hätte er sich rein geschissen und mit dem t-shirt das so lang ist das es auch leict als kleid durchgehen könnte ,gut die naderen beide sehen eigentlich och ganz normla aus,..der eine könnte sich zwar die haare schneiden aber gut ,aber was ist mit dem anderen ich weiß garnicht ob das ein junge oder ein mädchen ist?" Fragte er mich,als die jungs draußen waren. Jetzt reicht es aber."Sag mal,tickst du noch ganz sauber,ich glaub ich spinne,was ziehst du über mien freunde her besonders über meinen freund,naund dann sehen sie halt anders aus ,was ist so schlimm  dran,He,........ICh wollte garnicht das du hier bist,geh doch zurück zu´deiner heike,und werd glücklich mir hier,aber lass mich in ruhe,du bist eh schon für mich gestorben." schrie ich ihn an. "Fräulein,wie redest du eigentlich mit mir ,ich bin immernoch dein vatre vergiss das ncith."MIr doch egal......" ICh wollte weiter reden doch da kam ne schwester rein."Herr Mang? richtig ....ja gut,könnten sie bitte unser krankenhaus verlassen,die patienten brauchen ruhe und niemand der hier rum brüllt das man das noch unten in der loby hört." Er sah erst sie an und dann mich,schüttelte mit dem kopf."RAmona ich erkenn dich nciht wieder,was tut deine mutter mit dir?" "ICh sags dir .sie lässt mich meine eigen meinung sagen." Als ich das gesagt habe ging er raus.

--aus toms sicht--

"Boah,momo hat zwa gesagt das ihr dad nciht der tollste ist,aber der ist ja voll abgedreht." sagte bill ich stimmte ihm zu.Wir stiegen grad aus dem fahrstuhl aus als ihr dad uns entgegen kam,er sah nciht sehr glücklich aus."ICh möchte nciht das ihr mit meiner tochter was zu tuhn habt,habt ihr das gehört." DAs lasse ich mir natürlich nciht bieten ,dann wäre ich ja nicht tom."Jetzt hören sie mir mal zu ,ja,Ramona kann sich mit wem sie will treffen ,und da könne sie auch nix gegen tun ,sie sind ja schließlich einfach abgehauen.Und haben sie in stich gelassen." "Jetzt tu mal nich so als ob du ne moralapostel bist ,sie wollte sich ja schlie´lich wegen dich umbringen, hab ich recht...."Bill unterbrach ihn."Hör´n se auf,außerdem hat tom dieses eingesehen und hat ihr auch das lebengerettet,oder sollte er ihre tochter spterben lassen,he,sie wussten doch garnicht ,was in ihrer tochter vor ging ,also halten sie die klappe." schrie ihn bill an und zog mich weg.jaja mein kleine bruder,hilft mir immer auch wenn er das nicht braucht. "Der ist ja voll durchgeknallt." meinte Gustav und winkte mit seiner hand vor seinem gesicht.Wir stimmte ihn alle zu.

 

Kapi 36: --aus meiner sicht-- Die krankenschwester sagte noch ein paar worte ,und ging dann auch wieder."Ey sorry,das du das mit anhören musstest,aber es ging nicht anders!" sagte ich zu melli."Kein ding,hätte auch so reagiert,nur ich glaub nicht ,das mien vater hierhin kommen wird,denn er wohnt in Österreich." "Oh ,sind deine eltern auch getrennt?" Sie nickte nur mit dem kopf,unlas weiter in ihrer zeitschrift.Dann kamen auch die jungs wieder.ich grinste sie an ,sie grinsten zurück.Bill,georg und Gustav setzten sich auf stühle und tom setzte sich mit mir aufs bett."Ah....das ist melli,die ist voll cool." Meinte ich während ich zu ihr zeigte. "Hey ,Ich bin Tom,...." Tom wollte sie grad alle vorstellen "Ich weiß ,hab euch schonmal im gröniger BAd gesehen,eure musik gefällt mir." Unterbrach sie ihn."Echt" sagte georg erstaunt."Ey alter ,du klingst so als ob dir die musik nicht gefällt die wir machen." hackte Bill nach."Sorry ,meinte das nicht so ,ich war nur überrascht,dass sie uns kennt." "Jetzt werd bloß nciht überheblich ,wie das letzte mal als." Sgate Gustav."Ähh...wie ,wie das letzte mal." fragte ich nach "JA ,unser Georg hier....."Gustav zeigte auf ihn."...war letztens den ganzen abend ,vollkommen hibbelig,als jemand ihm gesagt hat ,das er ja sooo super bass spielen kann und der jenige auchnoch gfragt hat ,wo er das auch lernen könne,....ohne scheiß mal ,der ist rumgehüpft wie bill du weißt schon so schwutten haft." Als er bemerkt hat was er da grad gesagt hat hielt er sich den mund zu." Wie bitte,ich bin mal sowas von überhaupt nciht schwuttenhaft,ich bin metrosexuel,aber du verstehst ja mal wieder nix davon.Kennst das nicht ,David Beckham, sagt der dir was ....." er erwartete eine antwort von gustav,doch der schaute nur komisch drein."...der ist auch metrosexuel,und schau dir mal an wie begerht der ist ,also was schließen wir daraus ,wir metrosexuellen sind viel sexier als ihr normalos." georg musste sich ein lachen verdrücken,genauso wie ich und melli auch.Tom Hustete "Schuchtel" da war es vorbei wir fingen alle an loszulachen ,dass uns nachnerzeit der bauch und die wangen wehtaten.Bill versuchte zwar ne weile ernst zugucken,aber er konnte auch nciht mehr lange sein lachen zurückhalten,es war zwar ein scherz auf seinen kosten aber er konnte sehr gut über sich selber lachen. ~~1monat später~~ Tom und ich waren immernoch glücklich zusammen,melli und ich waren gute freunde geworden und alle verstanden sich supi,nur mit jo war die freundschaft vorbei.Das telefonat mit ihr hat alles rausgebracht,sie war nur bei mir um Daniel darüber zuberichten ,wie es mit dem "neuen typen" so hat sie tom betittelt,läuft.Also war der ganze besuch nur eine einzige lüge ,tolle freundin.Morgen ist der erste schultag,Meine mutter und ich haben uns dafür entschieden ,das ich bei Tom und bill auf die schule geh und da mein Abitur mache.Jetzt saßen wir alle bei Tom und bill zuhause. "Und Momo,freuste dich schon auf morgen.?" fragte melli mich ,ach ja sie geh bei mir in die klasse."Haha....bist du lustig,ich mag schule genauso wenig wie rosenkohl." sie fing an zulachen "War ja nur ne frage." sagte sie immrenoch unterlachen."Ach süße das wird schon ,sind ja morgen nur 4 stunden ,wir werden das schon überstehen." meinte tom und küsste mich.Ich bemerkte schon seit ner woche ungefähr ,dass bill immer melli so komisch anschaute,und sie ihn auch."Melli ,komm mal mit mir ich muss dir mal was zeigen." Ich stand auf und schnappte sie mit ,und ging in bill´s zimmer."So und was, willste mir seine unterwäsche zeigen ,oder was jetzt?" scherzte sie rum. Ich schüttelte den kopf."Aber sag mal,ich merk doc wie du die ganze zeit bill anschaust,was ist da los?" grinste ich sie an. sie wurde leicht rot."Komm sag schon,du findest ihn doch toll oder etwa nicht?" "JA" ich musste genau hinhören denn sie sagte es sehr leise."War das ein ja" ICh grinste noch breiter.dann brach es aus ihr heraus "JA ,er gefiehl mir schon als ich ihn das erste mal im krankenhaus gesehen hab.und ...ja ich hab mich in ihn verliebt,muss die ganze zeit an ihn denken,und all sowas." ICh umarmte sie."Ist doch toll ,süße!" --aus toms sicht-- Mir fiehl seit ein paar tagen auf ,das mein bruder irgendwie anders war ,wenn melli dabei war."Bill ,wie findste eigentlich melli." Fragte ich einfah drauf los.Er schaute mich irgenwie ertappt an ,ich musste lachen "Was ist denn los ,komm sag schon." "ICh weiß nciht,sie ist schon toll,also ich mein...sie....ich ....ich finde....ich fühle...sie ist..." Das ging mir aufn sack."Jetzt sag doch das du in sie verkanllt bist." Jetzt schaute er schon wieder so ertappt."Ähm...."fing er an"Boah man,biste oder biste nciht ,ja oder nein ,ist das so schwer." Sorry bin nciht wirklich ne gedultsperson."Meine Fresse,....verdammt,...ja bin ich,musst du immer so gefühlsvoll sein." Sagte er sakastisch.Ich fing an zu grinsen."WAs grinste so schäbbig." Fragte er mit nem komischen gesichtausdruck."Nöx,ich freu mich für dich." und cih hatte immernoch dieses grinsen ,weil ich weiß ,dass bill sich nie im leben trauen würde sie daruf anzusprechen,und wie ich mein bruder kenne kommt gleich die alles entscheidene frage."Kannst du mir helfen,du kannst das doch besser als ich." UNd da ist frage.Ich kannte die schon ,weil er mich immer fragt ,wenn er ein chick toll findet,und jetzt wie immer meine antwortwort."Klar,aber das nächste mal machste es aleine,in ordnung." ICh weiß,...aber er hat ein blick drauf ,den kann selbst ich noch nicht einmal wieder stehen
26.10.06 18:30





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung