Startseite
    Ende
    Kapi 84-85
    Kapi 82-83
    Kapi 80-81
    Kapi 78-79
    Kapi 76-77
    Prolog
    Kapi 74-75
    Kapi 72-73
    Kapi 70-71
    Kapi 68-69
    Kapi 66-67
    Kapi 64-65
    Kapi 62-63
    Kapi 60-61
    Kapi 58-59
    Kapi 56-57
    Kapi 54-55
    Kapi 52-53
    Kapi 50-51
    Kapi 48-49
    Kapi 46-47
    Kapi 44-45
    Kapi 42-43
    Kapi 40-41
    Kapi 38-39
    Kapi37-36
    Kapi35-36
    Kapi33-34
    Kapi31-32
    Kapi29-30
    Kapi27-28
    Kapi25-26
    Kapi23-24
    Kapi21-22
    Kapi19-20
    Kapi17-18
    Kapi15-16
    Kapi13-14
    Kapi 11-12
    Kapi 9-10
    Kapi7-8
    Kapi 5-6
    Kapi3-4
    Kapi 1-2
    PROLOG
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   noch eine ff von mir
   meine zweite FF

http://myblog.de/momo89

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kapi33-34

Kapi 33:

--Aus meiner sicht--

Ich bin nach ner weile wieder eingeschlafen,bin aber wieder aufgewacht als der Arzt reinkam. "So fräulein Mang,ich bin Dr.Simos.ICh wollte sie über die folgenden untersuchungen aufklären und ihnen sagen ,was eigentlich genau los ist."  Der Arzt war schon etwas älter.Aber er schien Nett zu sein."Ihre wunde am unterarm ist ziemlich tief und ihre pulsader wurde angeschnitten ,aber wir konnte sie wieder zusammen nähen ,genau so wie die wunde.Wir werden sie hier für etwa 2 wochen  beiuns behalten um sie zu beobachten und zuuntersuchen.abe lassen sie mich doch erstmal auf die wunde schauen." "Ok "  er kam auf mich zu und wickelte den verband ab.Der Verband war b und ich sah erst dann ,was ich mir zugefügt hab .der schnitt war sehr groß  und es schmerzte zeimlich als er mir den verband abnahm."Das tut weh " sagte ich zu ihm."JA aber ich muss ihn abmachen ,ich möchte sehen wie es ausschaut." Also biss ih die zähne zusammen."Es sieht aber gut aus ,ich denke ,das es schnell verheilen wird." "Zum glück." ICh wollte nicht mehr sterben ,ich wollte nur noch Tom danken das er mich gerettet hat ,und ich möchte endlich wieder mit ihn zusammen sein. "Bedanken sie sich bei ihren freund ,denn er hat sie ja gerettet."  "Ja klar,werd ich auf jedenfall tun." ICh verabschiedete sich von mir nachdem er den arm wieder frisch verbunden hat und ging raus.Kurz danach klpfte es an meiner Tür. "Ja" Es war meine mutter und julius."Mein schatz ich bin so froh ." Sie kam beinahe af mich zugerannt und umarmte mich."ICh auch mama" Dann kam Julius,auch er umarmte mich."Ich hab Tom doch falsch eingeschätz,bin so happy das du noch lebst." "Ach julius ,ich hab dich lieb."  "Aber maus ,da ist noch was"  "Was denn mum" "Kommt rein." Dann kamen Bill und Tom. ICh grinste .Bill kam sofort auf mich zugerann tund umarmte mich."Boah momo,mach das nie nie wieder ,hast du versatnden?" Er sagte es mit nem grinsen auf´m gesicht."Nein ganz bestimmt nicht." Tom war ziemlich zurückhaltend . Er schaute nur die ganze zeit."Tom?...." Er schaute mich mit großen augen an. "ICh danke dir ,ich möchte das sowas nie wieder passiert ich möchte dich nicht mehr verlieren." "ICh glaub wir lassen euch mal alleine ,haben eh noch sachen im auto für dich,kommt ihr?" sie schaute bill ud julius an. doch die beiden fühlten sich anscheind nicht angesprochen." Bill ,julius  wir müssen noch sachen aus´m auto holen." sagte sie nochmal."Aber...." begann julius." Ne julius vergiss es." sagt5e bill in und zerrte ihn zür tür .Meine mutter folgte ihnen.Tom stand immernoch da wie bestelt und nict abgeholt.Ich startete nochmal einen anfang."Tom,es tut mir so leid,ich hätte es verstehen müssen,ich war so stur ,bitte Tom." ich sah ihn direkt in die augen. Erst jetzt bewegte er sich langsam.Er kam auf mich zu und umarmte mich,ich erwiederte es natürlich.Es kullerten mit tränen übers gesicht.Als wir die umarmung lösten ,schauten wir uns tief in die augen ,ich spürte seinen atem auf meinen lippen."ICh will dich nicht verlieren,momo,ich hab mich verliebt ,das erste mal im leben,in dich ,es war die schwerste zeit ,die hatte ,seit langem....." Ich hielt einen finger auf seinen mund  um ihn klar zumachen ,das er aufhören solle.Er runzelte die stirn.Ich bewegte mich langsam mit meinen kopf zu ihm.Ich schloss meine augen ,und dann küste ich ihn,er erwiederte ihn,es war der schönste kuss den ich je hatte.

Kapi 34:

--aus Toms sicht--

-Yeah- ich hab sie wieder und werd aufjeden niemals wieder so ein scheiß machen.der kuss ist echt der hammer.Ivh kanns noch garnicht richtig glauben ,ich hoffe wir werden uns nicht nocheinmal wegen so einen mist verliern."Momo,jo ist wieder bei ihr zuhause." sagte ich nach dem kuss. "ICh weiß !" sagte sie bedrühbt."Als wir dich gesucht haben ,haben wir uns gestritten ,wir haben uns richtig angeschrien,und am schluss hab ich sie sogar geschlagen,du musst wissen ,ich schlag sonst nie mädchen,aber ich konnte nicht anders.Sie hat was gesagt von wegen ich würde dich nur veraschen und uns allen was vorspielen,aber glaub mir ich tue das nicht ich spiel euch nix vor.Ich möchte das du mir glaubst und ich hoffe das du mir nicht all zu sauer bist das ich sie geschlagen hab." Sie schaute mich die ganze zeit an.ICh hatte angst vor ihrer reaktion."Tom,ich bin dir nicht böse,ih hab zwar kein verständis dafür das su sie geschlagen hast ,aber es ist ja auc meine schuld,hätte ich es nur geglaubt was du mir gesagt hast,wäre die ganze scheiße nciht passiert." "Nein,ich hätte nicht sowas machen sollen mit sophie." "LAss uns das thema vergessen,ich möchte niie mehr davon höre ,okay,die sache ist einfach passiert können jetzt auch nichts mehr dran ändern." "OKay" "Die eizigste sache die mich jetzt interessiert ist was mit jo ist,und uns beide natürlich." "ICh weiß auch nicht ,ich hab ja letzte nacht bei dir im zimer geschlafen..." Ich konnte den satz nicht zuenden bringen."Was hast du " Sie fing an zulachen es tat gut sie wieder lachen zusehen."JA ich hab bei dir im zimmer geschlafen um ,das klingt jetzt vielleict ein bisschen schwul,aber,weil ich wollte dir nah sein."Sie hörte nicht mehr auf zulachen."Jetzt hör doch mal auf ich wollte doch ncoh weiter erzählen." "Ja ok "Aber ic sah noc ihr grinsen. "Egal,also wegen jo ich hab ja dann da geschlafen,und hab sie nicht mehr gesehn,ich denke wohl das sie gestern nachhuase gefahren ist." sie nickte nur ."ICh glaub ich werd mal sie mal anrufen wenn ich wieder zuhause bin." Jetzt nickte ich.Es klopfte an der Tür ,es kamen julius,Bill und ihre mum mit einer großen tasche,wo wir klamotten und noh noch all son zeug was sie gebrauchen könnte. wir blieben noch lange da und redete viel,alberten rum udn das schönste ich konnte endlich wieder momo im armhalten.

19.10.06 14:41





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung