Startseite
    Ende
    Kapi 84-85
    Kapi 82-83
    Kapi 80-81
    Kapi 78-79
    Kapi 76-77
    Prolog
    Kapi 74-75
    Kapi 72-73
    Kapi 70-71
    Kapi 68-69
    Kapi 66-67
    Kapi 64-65
    Kapi 62-63
    Kapi 60-61
    Kapi 58-59
    Kapi 56-57
    Kapi 54-55
    Kapi 52-53
    Kapi 50-51
    Kapi 48-49
    Kapi 46-47
    Kapi 44-45
    Kapi 42-43
    Kapi 40-41
    Kapi 38-39
    Kapi37-36
    Kapi35-36
    Kapi33-34
    Kapi31-32
    Kapi29-30
    Kapi27-28
    Kapi25-26
    Kapi23-24
    Kapi21-22
    Kapi19-20
    Kapi17-18
    Kapi15-16
    Kapi13-14
    Kapi 11-12
    Kapi 9-10
    Kapi7-8
    Kapi 5-6
    Kapi3-4
    Kapi 1-2
    PROLOG
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   noch eine ff von mir
   meine zweite FF

http://myblog.de/momo89

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kapi25-26

Kapi 25:

--Aus meiner sicht--

Ich setzte mich auf meine Bettkante, und dachte nach.--Was hat der der typ ansich ,was mich so fertig macht.ich bin erst einen tag mit ihm zusammen und mir gehts schon dreckig ,eigentlich ,bin ich doch garnicht so .ICh stürze mich doch sonst auch nicht nicht einfacj so blind in ne beziehung....--ICh wurde aus meinen gedanken gerissen ,weil es an der tür klopfte."Momo ,lass mich bitte rein ,ich möchte nicht auf´m sofa schlafen ."Es war jo  ,ich ging zur Tür und schloss sie auf.Sie sah mich an ,sah meine aufgequollenen augen ,die zerlaufende schminke und mein inneres,nur sie konnte es sehen,nur sie konnte sich in mich hineinversetzten.Sie war die einzige person der ich all meine geheimnisse ,gedanken und sehnsüchte erzählte.Sie wusste das ich nicht reden wollte ,sie wusste ,das sie mich in solchen momenten in ruhe lassen soll,und ich irgendwann von alleine ankommen würde.Wir sprachen kein wort saßen nur stumm neben einander und rauchten eine.Es war genau das was ich bracuhte ,kein mitleid ,denn sonst würde bei mir noch alles schlimmer werden.Ich brauche keine lieben worte ,die das verschönigen was eh schon beschissen ist.als ich fertig war mit rauchen,zog ich mich um ,schminkte mich ab und putze mir die zähne.ICh kam ins zimmer rein und jo saß da und schaute fernsehn,ich ging auf sie zu und umarmte sie."Danke " Waren die einzigen worte die ich raus brachte.Igendwann bin ich dann auch in einen ziemlich unruhigen schlaf gefallen.ICh wachte irgendwann auf,es war zwar schon hell aber erst 7 uhr oder so.Ich ging zum fenster  und sah rüber zu ihm.Ich konnte einfach nicht begreifen das er mir sowas antut ,ich dachte er empfindet auch was für mich,abe da hab ich mich wahrscheinlich schon wieder getäuscht.Ich sah ein zettel am fenster kleben.**Kleine,ich will dich nicht verlieren,ich brauche dich ,Kuss** Ich fing wieder an zuheulen .--verdammt,weiß er nicht das er mir damit noch mehr weh tut ,dieser verdammte heulcher,warum tut er das-- .Ich war am überlegen ob ich ihn auch ein zettel schreiben sollte .Ich setzte mich an meinen schreibtisch kramte ein zettel und ein stift aus.Aber dann wurde mir klar das es genau das ist was er wollte.Er wollte doch nur das ich ihm antworte,das ich ihn verzeihe.So sehr ich es auch wollte, ihn verzeihen ,ihn bemerken und ihn lieben aber ich war zur sehr verletzt.Ich ging schon wieder zum  fenster um einfach nur rüber zuschauen.Ich verschob ie Rollos einstück .Und da sah ich ihn ,er stand am fenster und sah auch süber ,er sah nicht sehr glücklich aus.Als er mich bemerkte machte er sein fenster auf ,aber ich wich zurück und schaute starr zu meinen fenster mit den rollos ."Momo ,komm lass uns reden ,ic kann dir das alles erklären,ich will dich nciht verlieren..."Ich sang zum boden und heulte bitterlich.Er hörte nicht auf zureden."Momo,bitte lass uns reden es ist nicht meine schuld,versteh mich doch ich wollte das alles nicht."ICh stand auf ,machte das fenster auf und sah ihn direkt in die augen ."Lass mich ich will ncihts hören ,verstehst du nicht wie sehr du mich verletzt hast,weißt du eigentlich wie es mir geht ,kanst du dir das vorstellen ,,junge weißt du eigentlich wie weh das tut ." Mir liefen die tränen runter,doch ich machte das fenster nicht zu  er sollte sehenwie dreckig es mir geht."JO wurde wach von meinen geschreie,und kam zu mir"Hey süße , ihr solltet in ruhe mit einander reden." Ich machte das fenster zu ,doch er stand immernch da und schaute rüber.Ich nickte,meine mum hatte schon frühstück gemacht und wir setzten uns hin.Ich versuchte wenigstens ein bisschen zu essen ,aber es klappte icht  .Ich schafte grade mal die hälte von einen halben brötchen.Ich machte mich fertig und ging rüber.Jo wollte erst mitkommen aber ich musste das alleine machen.

 

Kapi26:

 

Nun stand ich vor seiner Haustür.Das klingelschild lachte mir entgegen "Kaulitz/Trümper" stand drauf.Ich klingelte .Ein paar sekunden später machte mir simone auf."Hey noch ein bisschen früh meinste nicht ,aber ich kenn das wenn man frisch verliebt ist kann meine keine sekunde ohneeinander verbringen." "JA stimmt" sagte ich und ersuchte dabei die tränen zuunterdrücken.Ich ging hoch und stand dan vor seiner zimmertür.ICh klopfte an .

 

--Aus Toms sicht--

Ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen und als ich sie dann heute Morgen gesehen hab ,sah sie sehr traurig aus ,warum musste ich nur soe scheiße bauen.Und ich war auch nicht grad der glücklichste ,als sie mich angeschrieen hab wusste ich das ich hier sehr weh getan hab .Aber es ist ja nur die schuld bon sophie ,sie hat mir das getränk angeboten und ich blödmann hab es auch nich angenommen.Es klopfte plötzlich an meiner Tür ich ging hin und machte sie auf,ich konnte nciht glauben wer vor der Tür stand.Es war Momo.ICh grinste sie an ,doch sie erwiederte es nicht."Du wolltest reden ,dann erklär es mir." Was ist aufeinmal mit ihr los sie ist doch sonst auch nicht so kalt."Momo, es tut mir leid es ist alles sophies schuld..................." ICh erzählte ihr die ganze geschichte.Sie Hörte mir zu ohne irgendwas zu sagen oder erwiedern.Sie saß einfach nur stumm da ,als ob sie nur noch eine lebendehülle war."Glaubst du mir" Fragte ich am schluss."Schon ,aber schau mal kannst du mich nicht verstehen ,weißt du wie weh das tut ,wenn du dein Freund in deinen Fall deine freundin mit nem anderen rumknutschen siehst ,Das tut verdammt noch mal weh ."In Ihren Augen Bildeteten sich Tränen ,es war das erste Zeichen ,von gefühl und von lebendigkeit das ich von ihr sah.ICh versuchte die tränen wegzuwischen die über ihre wangen kullerten aber sie wich meiner Hand aus ."Momo, ich kann nicht ohne dich ,was soll ich denn alles tun damit du mir verzeihst?" Sie schaute zum Boden und ich sah die ersten tränen auf meinen Teppich tropfen. Sie ging langsam zur Coach und setze sich ,ich blieb immer noch im Zimmer stehn.Ihr Kopf viel ihr in die Hände ,ich wusste nicht ob ich mich dazu setzen und sie umarmen sollte,ich tat es.Sie erwiederte es zwar nicht ,wehrte sich sich aber auch nicht dagegen .Und mir wurde klar das ich sie wirklich liebte ,ich Tom Kaulitz LIEBE eine person .Sie Hörte nicht aufzuweinen ,siefing sogar jetzt zu schlurzen an ,ich wusste ja ,dass ich ihr weh getan hab aber das es so schimm gewesen wusste ich nicht.ICh wollte sie doch nie verlertzen .Jetzt liefen mir auch tränen über meine wangen.Sie sah mich an ,ich schaute zum fenster raus.ICh vesuchte die tränen zuverstecken." Warum heulst du......?" Sie fragte in einen ton den ich noch nie zuvor von ihr gehört habe. "Du hast doch garkeinen grund dafür ,du wurdest doch nciht verletzt,dir wurde doch nciht das Herz aus der brust gerissen und drauf rumgetrampelt." Diesen satz sagte sie werend sie aufstand.Sie stand nun vor mir ,ihre Augen waren mit tränen gefüllt und ihr schinke verlaufen ,es bildete sich eine schwarze linie unter jeden auge."Vielleicht wurde ich nciht von einer person verletzt ,aber ich verletzte mich selber,und es tut mir weh das du leidest ." Sie sagte nichts mehr und ging aus meinen zimmer .Nach kurzer zeit sah ich sie in ihrem zimmer .Was hab ich jetzt wieder falsch gemacht?

Ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen und als ich sie dann heute Morgen gesehen hab ,sah sie sehr traurig aus ,warum musste ich nur soe scheiße bauen.Und ich war auch nicht grad der glücklichste ,als sie mich angeschrieen hab wusste ich das ich hier sehr weh getan hab .Aber es ist ja nur die schuld bon sophie ,sie hat mir das getränk angeboten und ich blödmann hab es auch nich angenommen.Es klopfte plötzlich an meiner Tür ich ging hin und machte sie auf,ich konnte nciht glauben wer vor der Tür stand.Es war Momo.ICh grinste sie an ,doch sie erwiederte es nicht."Du wolltest reden ,dann erklär es mir." Was ist aufeinmal mit ihr los sie ist doch sonst auch nicht so kalt."Momo, es tut mir leid es ist alles sophies schuld..................." ICh erzählte ihr die ganze geschichte.Sie Hörte mir zu ohne irgendwas zu sagen oder erwiedern.Sie saß einfach nur stumm da ,als ob sie nur noch eine lebendehülle war."Glaubst du mir" Fragte ich am schluss."Schon ,aber schau mal kannst du mich nicht verstehen ,weißt du wie weh das tut ,wenn du dein Freund in deinen Fall deine freundin mit nem anderen rumknutschen siehst ,Das tut verdammt noch mal weh ."In Ihren Augen Bildeteten sich Tränen ,es war das erste Zeichen ,von gefühl und von lebendigkeit das ich von ihr sah.ICh versuchte die tränen wegzuwischen die über ihre wangen kullerten aber sie wich meiner Hand aus ."Momo, ich kann nicht ohne dich ,was soll ich denn alles tun damit du mir verzeihst?" Sie schaute zum Boden und ich sah die ersten tränen auf meinen Teppich tropfen. Sie ging langsam zur Coach und setze sich ,ich blieb immer noch im Zimmer stehn.Ihr Kopf viel ihr in die Hände ,ich wusste nicht ob ich mich dazu setzen und sie umarmen sollte,ich tat es.Sie erwiederte es zwar nicht ,wehrte sich sich aber auch nicht dagegen .Und mir wurde klar das ich sie wirklich liebte ,ich Tom Kaulitz LIEBE eine person .Sie Hörte nicht aufzuweinen ,siefing sogar jetzt zu schlurzen an ,ich wusste ja ,dass ich ihr weh getan hab aber das es so schimm gewesen wusste ich nicht.ICh wollte sie doch nie verlertzen .Jetzt liefen mir auch tränen über meine wangen.Sie sah mich an ,ich schaute zum fenster raus.ICh vesuchte die tränen zuverstecken." Warum heulst du......?" Sie fragte in einen ton den ich noch nie zuvor von ihr gehört habe. "Du hast doch garkeinen grund dafür ,du wurdest doch nciht verletzt,dir wurde doch nciht das Herz aus der brust gerissen und drauf rumgetrampelt." Diesen satz sagte sie werend sie aufstand.Sie stand nun vor mir ,ihre Augen waren mit tränen gefüllt und ihr schinke verlaufen ,es bildete sich eine schwarze linie unter jeden auge."Vielleicht wurde ich nciht von einer person verletzt ,aber ich verletzte mich selber,und es tut mir weh das du leidest ." Sie sagte nichts mehr und ging aus meinen zimmer .Nach kurzer zeit sah ich sie in ihrem zimmer .Was hab ich jetzt wieder falsch gemacht?

 

--Aus meiner sicht--

 

Ich konnte nicht mehr. ICh rannte wieder zu mir rüber .Als ich die tür öffnete stand meiner mum im Wohnzimmer."Süße ,was ist los,habt ihr geredet?" ich nickte nur und rannte hoch in mein zimmer.Jo saß da und telefonieret .Als ich rein kam schaute sie mich ."ICh muss schluss machen DAniel ,wir sehen uns ja morgen ,grüß mum und dad."  was wollte sie nicht eine woche hier bleiben und nicht nur 4 tag? Ich sah sie fragend an ."ICh fahr heute abend nach hause,ich weiß du brauchst jemanden der dich versteht ,aber ich kann nicht mehr." "Du kannst nicht mehr ,weiß eigentlich niemand wie es mir geht ,verdammte scheiße" Ich schrie sie an.Warum machen die alle das,wollen sie mich alle fertig machen.ICh schanppte mir meinen rucksack,steckte ein paar achen rein wie z.B:

block ,stifte (weil immer wenn es mir schlecht geht muss ich schreiben ),essen trinken ,besteck und noch ein paar sachen.

ICh rannte raus ,ich wusste nciht wohinh ich rannte,ich rannte einfach, bis ich an nem´wald rand kam.ich ging in den wald rein ,immer tiefer.ICh setzte mich an einem großen baum hin,und dachte nach .Über Tom, über mich, über uns beide,Jo,Daniel und über mein Dad das er uns verlassen hat ,wegen  ner anderen.ICh nahm mein block und nen stift in die hände und fing an.:

--Ich falle in ein Tiefes Loch,

weil ich dich Liebe,

dieser schmez in mir du hast ihn geweckt,er kommt nicht mehr zu ruh,er hört nciht mehgr auf.

Dieser schmerz ist so unerträglich ,ich halte es nciht mehr aus.

Ich kann dich nicht verstehen, warum tust du mir sowas an,

Magst du mich Überhaupt nicht mehr ,hasst du mich sosehr ,das du mir schmerzen zufügen willst?

Dann hast du es jetzt geschafft.

Ich Hoffe du kannst noch ruhig schlafen.

Denn ich kann es nciht mehr--

Ich saß ncoh lange zeit da.Es fing an zudämmern .ich holte meinen MP3 player raus und steckte mir die stöpsel in die ohren .Irgendwann bin ich eingeschlafen.Als ich wieder aufwachte war es stockdunkel.ICh musste mich erstmal orientieren.Mir war sehr kalt ich zog mir einen pullover drüber.Ich suchte in meinen rucksack nach essen.ICh fand einen apfel.Holte ein messer raus um in klein zuschneiden.Ich schaute auf mein Handy,es war jetz kurz vor 2."Ramona"  Ich hörte eine stimme,sie kam mir bekannt vor."Ramona ,wo bist du " Es war Tom .ICh fing an zu weinen ,als ob ich das nciht schon oft genug getan hab die letzten tage.Ich schmappte mir schnell meinen block und schrieb drauf.

--ICh kann nicht mehr ,keiner versteht mich .Es ist für alle besser ,wenn ich nicht mehr da bin.--

ICh sah das messer vormir ligen ,es war spitz und sehr scharf.Ich nahm es in die hand.Die schritte kamen immer näher "Ramona verdammte wo bist du " Und mit einemk schnitt tropfte mir das warme blut  das handgeleck runter,mir wurde schwindelig und dann war alles schwarz.

1.10.06 11:43





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung