Startseite
    Ende
    Kapi 84-85
    Kapi 82-83
    Kapi 80-81
    Kapi 78-79
    Kapi 76-77
    Prolog
    Kapi 74-75
    Kapi 72-73
    Kapi 70-71
    Kapi 68-69
    Kapi 66-67
    Kapi 64-65
    Kapi 62-63
    Kapi 60-61
    Kapi 58-59
    Kapi 56-57
    Kapi 54-55
    Kapi 52-53
    Kapi 50-51
    Kapi 48-49
    Kapi 46-47
    Kapi 44-45
    Kapi 42-43
    Kapi 40-41
    Kapi 38-39
    Kapi37-36
    Kapi35-36
    Kapi33-34
    Kapi31-32
    Kapi29-30
    Kapi27-28
    Kapi25-26
    Kapi23-24
    Kapi21-22
    Kapi19-20
    Kapi17-18
    Kapi15-16
    Kapi13-14
    Kapi 11-12
    Kapi 9-10
    Kapi7-8
    Kapi 5-6
    Kapi3-4
    Kapi 1-2
    PROLOG
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   noch eine ff von mir
   meine zweite FF

http://myblog.de/momo89

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kapi7-8

Kapi7:

--Aus Tom´s sicht-- 

Ich ging nach dem wir uns verabschied haben rüber zu mir.Eigentlich sollte ich ja froh sein das jetzt schluss mit ihrem freund, aber es ist scheiße sie so traurig zu sehen.Es glingt vielleicht komisch , aber sie ist mir wichtig auch wenn ich sie erst einen tag kenne.Ich schloss zu hause die Tür auf und sah Bill der mich an sah und sagte ,"Na haste die se klar gemacht?" "Ach halt die klappe bill, sie ist wirklich was besonderes." "Ja bestimm genauso besonders, wie die ganzen Carolines, Tanjas ,steffis oder wie die sonst noch so heißen"."Halt deine dumme fresse .du hast doch überhaupt keine ahnung!" schrie ich ihn an und rannte hoch in meinem zimmer und schloss die tür hinter mir.dann ging ich zum Fenster und sah momo dort stehen, sie sah wirklich fertig aus ,sie heulte zwar nicht aber irgendwie trotzdem traurig.Schnell griff ich mir ein papier und nen stift und schrieb drauf:*kannst kommen wann du willst,bin für dich da,glaub mir, schlaf gut süße *  und hängte diesen an meinem Fenster.Plötzlich schrieb sie auch was auf´m zettel * Danke , mal schauen .schlaf schön größer.* die Grinste und ich winkte ihr zu,sie winkte zurück ,und ich lies meine Rolladen runter.Ich zog mich dann um und ging runter in die Küche um ein wenig zu essen .Bill saß am tisch und aß ein Brot ich ging stumm an ihm vorbei und schmierte mir auh eins und wollte grad wieder hoch in meinem Zimmer."Sie ist dir echt wichtig ,was?" sagte er aufeinmal und stand hinter mir ,ich erschrack ein wenig,"Ja " sagte ich nur."Mein Bruder ist verliebt ,mein Bruder ist verliebt!" Sang er und Hüpfte dabei durch die Küche."Verdammt ,aber ich weiß nicht ,ihr freund hat grad mit ihr schluss gemacht ,und ich weiß nicht ob ich jetzt was machen soll du weißt schon." "Will sie enn auch was von dir ,oder hast du ihr gasgt das du was von ihr willst?" "Sie hat gesagt das sie mich süß findet ,ich hab das gleiche zu ihr gesagt,aber sie meinte dann das sie mich noch nicht richtig kennt oder irgendwie sowas."sagte ich mit gesänkten Kopf."Ach Brüderchen ,warte einfach ab sie wird schon zu dir kommen ,wenn sie sich sicher ist, glaub mir!" "Du hast ja recht ,ich geh hoch ,will ein bisschen fernseh gucken." er nickte und ich ging hoch ,schaute aber bevor ich den fernseher einschalte  noch einmal zum Fenster rüber .Sie hatte auch die Rolladen runter.ICh schaltete den fernseher an und bin dann irgendwann eingeschlafen.

--Aus meiner sicht--

Ich lag auf meinem Bett ,ich war zwar traurig das Daniel schluss gemacht hat ,aber ich heulte nicht.Ich machte die Rolladen runter und zog mich um.Aufeinmal klingelte mein handy,es war jo."Hey" sagte ich mit leider stimme."Stimmt das? Das mit diesem kerl!" Sagte sie mit Strenger stimme."Ja, aber ich finde ihn doch nnur süß ,und nicht mehr,glaub mir .Ich hab nur gedacht es ist besser wenn er das weißt." " Ja ne, is klar .Momo weißt du wie fertig Daniel ist,kannst du dir das vorstellen." schrie sie mich fast an."Jo, ich hab gedacht du werst meine ´Beste freundin ,ich kann doch auch nichts dafür,verdammt ." Doch jetzt fing ich an zu heulen." Momo ,aber er ist mein zwillings bruder und wenn du ihm weh tust ,dann tust du mir auch weh,sorry,aber ich glaub iwr sollten lieber keine freunde mehr bleiden." "A...Aber Jo warum glaubst du mir denn nicht,außerdem glaub ich hätte die beziehung das nicht überlebt mit dem Umzug." Ich weinte jetzt nun richtig."Wie kannst du nur sowas sagen ,Ramona ." TUTUTUTUT.Sie hat aufgelegt.Ich weinte jetzt richtig derbe,ich konnte garnicht mehr aufhören,als ich dann doch einmal auf die uhr schaute war es 23 Uhr.Was mache ich jetzt nur? Ich überlegte eine weile und ich errinerte mich daran ,was Tom geschrieben hat .ICh packte mir meine Zahnbürste und Anziehsachen für morgen ein und ging Runter.

 

Kapi 8:

Meine Mum und mein bruder schliefen,also ging ich auf Fußsptitzen Raus.Ich stand nun Vor seinem fenster und Warf kleine steinchen dran.NAch einer weile machte er das fenster auf ,und grinste mich an."Kann ich rein kommen?" Fragte ich mit zitternder stimme."klar warte ich mach auf." NAch ein paar sekunden machte er die Haustür auf und ich ging rein.Wir Umarmten uns lange,er durftete sehr gut.wir gingen dann hoch auf sein Zimmer." Darf man hierdrin Rauchen?" Fragte ich als er die Tür Hinter sich zu gemacht hat." ja mach ruhig , aber sag mal was ist passiert?"  Also steckte ich mir eine an und erzählte ihm alles ,und dann fing ich wieder an zu heulen. Er nahm mein Kopf in seinen Händen ,"Hör auf zu weinen, ich kann nicht sehen wenn mädchen heulen ."Er lächelte total süß als er das sagte,ich fing auch an zu grinsen.Dann wischte er mir die letzten Tränen weg .!wo kann ich denn schlafen "Fragte ich."Hier nimm mein bett ich leg mich dann auf die coach da. Er deutete mit seinem finger zu dieser coach.Ich legte mich hin ,und schlief nach wenigen minuten  auch ein.Ich machte mir keine sorgen das meine Mum das raus kriegen könnte ,entweder hat sie ein job efunden und geht dann schon früh arbeiten oder sie ist wieder auf job suche.Und Julius schläft eh immer lange .Am nächsen morgen wachte ich auf und musste mich erstmal Orientieren,weil ich das zimmer ja nur im Dunklen gesehen hab.ES war ein schönes zimmer.Es war blau gestrichen ,er hatte einen riesigen schrank ,einen kleinen schreibtisch mit nen Laptop drauf ,einen fernseher und halt diese Coach.Er schlief noch ,wie süß er doch aussah, seine Dreads waren wild um seinen Kopf gewickelt.Ich schaute ihn ne weile an und schaute dann auf mein handy.Es war jetzt 11 uhr .danach schaute ich ihn wieer an,ich musste grinsen ,weil er im schlaf redet."Das ist meine freundin,geht weg ihr bekommt sie nicht." Von wem er wohl träumt,vielleicht von mir .Egal,Ich geh jetzt erstmal  ins bad.Ich putze mir schnell die Zähne Kämmte mir die Harre,und ging zurück.Nun war er auch wach."Morgen ,süße." Sagte er während er gähnte .ich grinste und sagte dan auch guten morgen."Na gehts dir besser."sagte er grinsent."Joar ein bisschen ,aber mir geht die sache mit jo nocht aus dem kopf." sagte ich "Da muss ich wohl was gegen tun."er grinste und kam auf mich zu.Ich stand immer noch im zimmer rum wie bestellt und nicht abgeholt.Aufeinmal packte er mich und nahm mich auf den arm ,wie ein braut die über die schwelle getragen wird.Er legte Obwohl legen nicht gerade der richtige ausdruck ist , besser wäre er schmiss mich auf sein bett und kitzelte mich durch biss ich nach luft japste.Nun lag er auf mir drauf ,es war sehr schön seine nähe zu spüren.Ich dachte mir jetzt oder nie momo du hast keinen freund mehr,also kannst du ihn jetzt auch küssen,aber bevor ich das tat ,spürte ich schon seine Lippen auf meinen,sie waren total  weich und das piercing machte es noch schöner.Natürlich erwiederte ich den kuss.Er küsste mich zwar sehr sacht aber gerade das machte ihn wunderbar.Er konnte sehr gut küssen.Ich streichelte seinen Nacken,und merkte wie er eine gänsehaut bekam.Nach einiger zeit war der kuss auch schon vorbei ,er lag immer noch auf mir drauf. Wir lächelten uns an,keiner sagte was.Diese stille war wunderschön.Doch aufeinmal,"Sind wir jetzt ,du weißt schon.?" Fragte er mich"Ähm,ich denke schon wenn du willst." "Ja klar will ich was ist das denn für ne frage." Und wir küssten uns schon wieder.

9.6.06 18:48





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung