Startseite
    Ende
    Kapi 84-85
    Kapi 82-83
    Kapi 80-81
    Kapi 78-79
    Kapi 76-77
    Prolog
    Kapi 74-75
    Kapi 72-73
    Kapi 70-71
    Kapi 68-69
    Kapi 66-67
    Kapi 64-65
    Kapi 62-63
    Kapi 60-61
    Kapi 58-59
    Kapi 56-57
    Kapi 54-55
    Kapi 52-53
    Kapi 50-51
    Kapi 48-49
    Kapi 46-47
    Kapi 44-45
    Kapi 42-43
    Kapi 40-41
    Kapi 38-39
    Kapi37-36
    Kapi35-36
    Kapi33-34
    Kapi31-32
    Kapi29-30
    Kapi27-28
    Kapi25-26
    Kapi23-24
    Kapi21-22
    Kapi19-20
    Kapi17-18
    Kapi15-16
    Kapi13-14
    Kapi 11-12
    Kapi 9-10
    Kapi7-8
    Kapi 5-6
    Kapi3-4
    Kapi 1-2
    PROLOG
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   noch eine ff von mir
   meine zweite FF

http://myblog.de/momo89

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kapi 82-83

Kapi 82:

Wir waren bein Bestattungsinstitut angekommen.Wir öffneten die tür und der besitzer schaute uns komisch an.,,Wie kann ich euch beiden Helfen?" Ich Atmete tief durch. ,,Ich bin Tom Kaulitz,meine Verlobte,ist vor 5 Tagen gestorben ich wollte das sie die kette bekommt vor der beerdingung." Er nickte.,,Wie Hieß denn ihre Verlobte?" ,,Ramona Mang." ,,Okay,kommen sie mit." Ich nahm Bill an die Hand.Er sollte mir kommen.Der Mann fürhte uns in einen großen raum.,,Wollen Sie,sie nochmal sehen?" Ich Überlegte. ,,Ja."Sagte ich leise.Er ging zu einem tisch,darauf lag ein Sarg.Er öffnete ihn.Da lag sie,es schien als ob sie schläft.Ich hielt mir einen Hand vor dem mund und es bildeten tränen in meinen Augen.Ich ging zu dem sarg ich hielt Bill immnoch an seiner Hand .,,Schau mal,sie hat ihre lieblingsklamotten an." Wies mich Bill drauf hin.Ich nickte stumm.,,Dürfen wir alleine mit ihr sein?"Fragte Bill nach,ich konnte nicht mehr reden.,,Ja klar,ich bin neben an wenn was ist." Bill nickte.Ich ging näher ran und streichlte ganz leicht ihre haare. ,,Mein Engel,mein wunderschöner Engel"Sagte ich leise.Nun kam auch Bill näher ran.Er strich mir übern Rücken.Ich nahm ihre Hand.,,Ich hab dir dein medaillon mitgebracht,du hast es doch so geliebt."Ich holte es aus meiner Hosentasche und legte es ihr um.,,Wir werden immer zusammen sein." Ich fing an zu Weinen.,,Sollen wir wieder gehen?" ,,Gleich." Sagte ich unter tränen.Ich küsste 2 finger von mir und legte die dann auf ihre lippen,sie waren eiskalt.,,Ich werde gut auf unsere kinder aufpassen.......Ich werde dich für immer lieben."Auch Bill verabschiedete sich von ihr.,,Du warst meine beste freundin,es war eine schöne zeit die ich nie vergessen." Auch er streichelte ihr übers Haar,dann nahm er wieder meine hand und wir gingen raus.Wir verabschiedeten uns vom besitzer des Instituts und fuhren wieder nachause.

--Aus meiner sicht--

Ich war seit meinem Tod immer bei Tom gewesen auch jetzt als sie mich besuchten.Ich stand neben ihm und sah zum ersten mal wie ich tod da lag im sarg.Ich streichelte seine wange,doch er merkt es nicht.Es tat mir so leid das ich ihn vrelassen hab,auch ich musste immer wieder weinen wenn ich ihn so seh.Sie gingen wieder,doch wussten nicht das ich bei ihnen war.sie sahen so traurig aus,aber sie sollten nicht um mich weinen,ich bin doch immer da.Als die beiden wieder zuhause waren ,kamen Phil und luca angerannt,wie süß sie doch sind,meine beiden Engel.,,Mama?" fragte die beiden wie aus einem Mund.Sie kamen auf mich zu gerannt." Mama is doch hier."Ich kniete mich hin und breitete die Arme aus aber sie rannten durch mich durch in die Arme von Tom.Es tat so weh,ich konnte sie nicht fühlen und sie mich nicht ich musste weinen.Ich drehte mich um und stand wieder auf.Ich ging zu Tom.,,Du wirst das schon schaffen,ich werd bei dir sein." Dann küsste ich ihn auf den mund.,,Baoh Bill,is dir auch so Kalt?" ,,Ne." Ich löste meine lippen wieder von ihm.,,Jetzt nicht mehr,voll komisch, so ein kältestoß." Er zuckte mit dem schultern und ging durch mir durch.

Kapi 83:

--Aus Toms sicht--

Morgen wäre die Beerdigung.Ich Legte Phil und luca um 8 uhr schlafen.,,Mama,wird immer bei uns sein." Dann gab ich ihnen jewals einen kleines kuss auf die stirn und sie schliefen ein.Ich redete noch lange mit Bill als ich mich endlich schlafen legte.Wirklich schlafen konnte ich nicht.Mm 3 uhr nachts stand ich auf schnappte mir meine gitarre,wie lange hab ich die schon nicht mehr gepielt.Schnappte mir noch den song den Bill und ich für Ramona geschrieben haben und setzte mich in die Küche auf einen stuhl.Ich spielte einfach drauf los,hatte ja schon ne melodie im kopf.Irgendwann fing ich anzusingen.Uns dann wurde mir aufeinmal wieder so kalt,was war im moment mit mir los.Seid ihrem Tod wurde mir voll oft kalt aber nur ganz kurz dann war die kälte wieder verschwunden.Ich sang weiter.Als ich aufhörte kullerten mir tränen über die wangen.Und schon wieder wurde mit kalt.Ich wischte mir die tränen weg und wollte wieder hoch als ich was nasses auf den boen sah.Was ist das?Ist ihr irgendetwas undicht? Aber dafür war die Pfütze zu klein und zu weit weg von waschmaschine oder sonstwas.Schnell wischte ich sie weg.Als ich wieder aufstand erschrack ich.Ich hörte ein wimmern,ich ging ins wohnzimmer keiner da,in der küche war auch keiner.Was ist das?Hab ich jetzt auch noch hallos? ,,Tom." Jetzt erschrack erst recht,drehte mich um aber da war keiner.Ich bekam angst,wollte nur noch so schnell wie möglich hoch in mein zimmer.Doch als ich ins wohnzimmr ging,wollte ich anfangen zu schrein.Ich konnte nicht glauben wen ich da sah.Es war Ramona,es war tatsächlich Ramona.Ich bewegte mich kein stück.Ich rieb mir die Augen doch sie war immernoch da.Und schon wieder fing ich an zuweinen.,,Das lied ist schön." Hörte ich sie sagen.Ich sackte zu boden und weinte nur noch.,,Weint nicht um mich,ich bin immer da."Sie saß immer noch auf dem sofa.,,Danke,das du mir die Kette gegeben hast." Langsam stand ich auf und ging zum Sofa.,,Ramona?Warum?....Du bist doch..." Ihre Augen waren rot,sie hatte wohl geweint.,,Tod,ich weiß." ,,Ich werd verrückt,jetzt seh ich schon geister." Sie grinste mich an.Sie hob ihre hand und streichelte mir über meine wange.Ich wollte sie grad küssen.,,Tom,ich liebe dich immer noch,werde das auch immer tun." ,,Ich liebe dich auch." Dann hauchte sie mir einen kuss auf den mund,ich spürte ihn kaum.,,Ich weiß,das du ein guter vater bist.Die kleinen werden super." Ich wollte sie nochmal küssen.,,Tom,Ich Liebe dich Überalles,weint nicht um mich,bitte,es quält mich euch so zusehn.Und glaub mir.Wenn nichts mehr geht...." ,,Wirst du ein Engel sein für mich allein." Ich beendete ihren satz und dann fügten wir beide noch hinzu.,,Und dir in jeder dunklen nacht erschein,dann fliegen wir weit weg von hier,wir werden uns nie mehr verliern." Eine träne verlies ihr Auge.Sie streichelte mir nochmal über meine Wange gab mir einen letzten Kuss und dann wurde es aufeinmal Schrecklich Hell.,,Tom,wach auf,wir müssen uns anziehn,wir wollen doch zur beerdingun." Ich öffnete meine Augen und sah Bill vormir.Ich erschrack.War das jetzt alles nur ein Traum?Ich war in meinem Zimmer,Phil und Luca schliefen noch.,,Bill?" ,,Mhm?" Er stand immer noch vor mir.,,Ich hab Ramona,heute Nacht gesehn." Mistrauisch sah er mich an.,,Wo?" ,,Im Wohnzimmer." ,,Das hast du Geträumt,jetzt mach hinne,wir müssen uns eh beeilen.Du gehts jetzt duschen und ich mach die beiden Fertig." ICh nickte und stand auf.War das wirklich ein Traum? 

2.1.07 15:35





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung