Startseite
    Ende
    Kapi 84-85
    Kapi 82-83
    Kapi 80-81
    Kapi 78-79
    Kapi 76-77
    Prolog
    Kapi 74-75
    Kapi 72-73
    Kapi 70-71
    Kapi 68-69
    Kapi 66-67
    Kapi 64-65
    Kapi 62-63
    Kapi 60-61
    Kapi 58-59
    Kapi 56-57
    Kapi 54-55
    Kapi 52-53
    Kapi 50-51
    Kapi 48-49
    Kapi 46-47
    Kapi 44-45
    Kapi 42-43
    Kapi 40-41
    Kapi 38-39
    Kapi37-36
    Kapi35-36
    Kapi33-34
    Kapi31-32
    Kapi29-30
    Kapi27-28
    Kapi25-26
    Kapi23-24
    Kapi21-22
    Kapi19-20
    Kapi17-18
    Kapi15-16
    Kapi13-14
    Kapi 11-12
    Kapi 9-10
    Kapi7-8
    Kapi 5-6
    Kapi3-4
    Kapi 1-2
    PROLOG
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   noch eine ff von mir
   meine zweite FF

http://myblog.de/momo89

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kapi 80-81

Kapi 80:

--aus toms sicht--

ICh saß nun alleine in bills zimmer,vor den text den ich geschrieben hab.Es tat gut,es aufzuschreiben was ich empfinde.Bill kam wieder rein."SO da bin ich wieder,können wir dann anfangen." Ich nickte und er setzte sich wieder neben mir."So mal schauen´,wo du warts......" "Bis du mir das erste mal erscheinst,stell ich mir vor,wie du von oben mit den wolken für mich weinst."Kam ich ihm zuvor.Er nickte."Wie wärs wenn es weiter geht mit.Ich wart unendlich lang auf dich,doch so unendlich ist das nicht?" "Das is gut,ich schreibs auf."Es ging den ganzen abend so weiter bis wir de ganzen text hatten.

Keiner mehr da,der mich wirklich kennt.Meine welt bricht grad zusamm und es läuft ein happy end.Um dich weinen soll ich nicht,ich weiß unsterblich sind wir nciht.Aber du hast mal gesagt.Wenn nichts mehr geht werd ich ein engel sien,für dich allein.Und dir in jeder dunklen Nacht erschein.Dann fliegen wir weit weg von hier,wir werden uns nie mehr verlieren.Bis du mir das erste mal das erste mal erscheinst,stell ich mir vor wie du von oben,mit den wolken für mich weinst.Ich wart unendlich lang auf dich,doch so unendlich ist das nicht,denn du hast mal gesagt.Wenn nichts mehr geht werd ich ein engel sein,für dich allein.Und dir in jeder dunklen Nacht erschein.Dann fliegen wir weit weg von hier.Wir werden uns nie mehr verlieren.

Und dann wiederholt sich der refrain noch 2 mal.

"bill,ich versuch ein wenig zu schlafen okay?" "Klar." Ich ging rüber.Leise öffnete ich die tür um die beiden nicht zu wecken.Ich zog mir ebend die hose und das t-shirt aus,und legte mich in mein bett.Es dauerte ne weile bis ich eingeschlafen war aber dan träumte ich die ganze zeit von momo,wie glücklich wir waren,ich konnte sie riechen sie fühlen,und sie küssen.ich wachte auf unf dachte der traum war real.Ich konnte immernoch ihre lippen spüren aber dann wurde mir klar das es nie wieder so sein wird.Ich konnte nicht mehr weinen,hatte keine tränen mehr.

Kapi 81:

 --aus toms sicht--

~~3 tage später~~

 "Beatrix is da,sie bringt dir ein paar sachen von ramona." Ich nickte,nahm phil und luca an die hand und ging mit den beiden runter."Oma!" Riefen beide wie aus einem mund,rissen sich los und rannten zu ihr,ich sah seit tagen wieder ein grinsen von ihr."Wie gehts dir?" Sie umarmte mich."Es geht,muss ja weiter gehn,irgendwie.Und dir?" Sie schaute mich an atmete tief durch."Tja,es fehlt halt irgendwas im haus.ne." Ich nickte,denn ich verstand sie."Was bringst du mir denn?" Sie hatte einen großen karton dabei."Es sind so ein paar kleinigkeiten,bilder,ein paar dinge die bei ihr im zimmer standen,CD´s und schmuck." "Aber warum behälst du es nicht?" Ich war leicht irretiert."Wir werden nach magdeburg ziehen,ich kann es nicht mehr,ich denke immer jeden moment kommt sie runter.DEswegen bring ich dir die sachen von ihr,ein paar nehm ich natürlich mit." Ich nickte."Luca" hörte ich phil sagen.Wir schauten zu den beiden runter sie hockten vor den karton ."Mama." Luca zeigte auf ein bild von ihr."Mama" Jetzt zeigte auch phil auf das bild.Ich kniete mich neben den beiden,beatrix ging ins wohnzimmer zu meine mutter,sie waren gute freunde geworden."Mama?" ich sah das phil gleich anfing zu heulen.Natürlich wussten und verstanden sie nicht warum sie weg is aber trotzdem vermissten sie sie.ich durchfühlte den karton jetzt auch,luca kam zu mir uns setze sich auf meinen schoß.Ich holte eine kleine kiste raus und machte sie auf.Ihr schmuck war drin.Ich sah das medaillon.Ich nahm es in die hand.Sie trug es jeden tag,seit dem ich es ihr geschenkt habe.Sie mochte es sehr.Ich räumte alles wieder ein und brachte den karton auf mein zimmer.Ich durchwühlte ihn mit den beiden.Bill kam rüber.,,Hey was macht ihr?" ,,Beatrix hat ein paar sachen von Ramona vorbeigebracht." Er kniete sich zu ns runter.Er holte ein Blatt raus.Und las es vor.,,Tom,ich Liebe dich so sehr das ich alles für dich tuen würde.Ich könnte mir ein Leben ohne dich nicht mehr vorstellen.Du bist zu meinen augen,meine luft,meine gedanken geworden,denn du bist mein Leben.Jedes mal wenn du mich anschaust,fängt mein bauch immer noch an zu kribbeln auch wenn wir schon 1 jahr zusammen sind.Es ist so Unvorstellbar schön mit dir.Du bist das Beste was mir je passiert ist.Jetzt werden wir auch noch Eltern und ich weiß das du der Beste Vater auf der ganzen welt werden wirst.Ich freu mich jetzt schon tierisch auf die beiden.Ich werde dich für immer Lieben,denn du bist der Traum der für mich wahr geworden ist..........Ich Liebe dich deine Momo." Ich fing an zu Weinen.Und mir wurde wieder klar das ich sie nie wieder sehen würde.Bill stand auf und kniete sich neben mir und nahm mich im Arm.,,Hey,is doch gut." ,,Aber Bill,sie wird nie wieder kommen,verstehst du,nie wieder." ,,Sie wird dich immer Lieben,und von ....." Jetzt fing auch er an zu weinen,luca und Phil spielten auf den boden mit autos.,,..Sie wird von oben auf euch aufpassen,und immer bei uns sein,Tom,immer hörst du,immer." Wir hielten uns gegenseitig im arm.Ich fing an zu schlurzen.Wir weinten noch ziemlich lange.Mir Fiehl wider das medailon ein,sie musste es einfach wieder haben.,,Bill kommste mit mir zum bestattngistitut?" ,,Warum?" unsere augen waren noch rot unterlaufen.,,Ich will das sie das medaillon hat,sie hat es jeden tag getragen und es sll auch so bleiben." Er nickte,wir wischten uns die letzten tränen weg und gingen mit Phil und Luca runter.,,Mama,Bill und ich gehen zum Bestattunginstitut und bringen Ramona die kette." Ich hielt sie immer noch in der Hand.,,Okay." Sie nickte.Wir leißen die beiden bei unserer Mutter und machten uns auf den weg.

14.12.06 20:05





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung